AWO Kreisverband

Wittmund


Quartiersprojekt

"Een helpt de Anner"








 

Bei dem Projekt „Een helpt de Anner“ (einer hilft dem anderen) handelt es sich um soziale
Maßnahmen zur Quartiersentwicklung. Die Maßnahmen beziehen sich auf das Gebiet der
Samtgemeinde Esens.


Um ein inklusives Quartier zu gestalten, richtet sich das Projekt an Zielgruppen jeden Alters und aller vertretenen Kulturen, unabhängig von Behinderung.


Die zentrale Anlaufstelle „AnlaufBAR“ wird mit einer festen Ansprechperson und festen Zeiten
eingerichtet. Sie dient dazu, dass Bürger*innen direkt Wünsche, Anregungen, Probleme etc. äußern können und ihr Lebensumfeld aktiv mitgestalten können, damit eine bedarfsgerechte Entwicklung des sozialen Nahraums ermöglicht wird.


Wir bieten Ihnen die Gelegenheit zum "Klönschnack", dieser Treff soll zunächst nur dem Austausch und der Unterhaltung dienen.


Außerdem findet Sozialberatung im Quartiersbüro statt.
Hier kann festgestellt werden, ob direkte Hilfe vor Ort möglich ist, oder ob eine Verbindung zu einer qualifizierten Beratungsstelle hergestellt werden sollte.


Ansprechpartnerinnen:

Frau Jutta Block und Frau Daniela Becker


Sie erreichen uns im AWO Kreisverband Wittmund e.V.

Friedenstraße 16, 26409 Wittmund

Tel.: 04462 6634

E-Mailawo.kv.wtm@awo-wittmund.de



Gefördert durch: