Home
Wir über uns
Migration
Z²
MGH
Seniorenservicebüro
Sozialstation
Geschichte
Ortsvereine
Der Vorstand
Spende Mitgliedschaf
Service
Impressum

Beratungsstelle für Migranten und Flüchtlinge

 

Beraterin:

Frau Christiane Lux-Hartig,

Friedenstraße 16, 26409 Wittmund

Tel.: 04462 – 942413 oder 04462 – 6634

Fax: 04462 – 942415

E-Mail: awo.kv.wtm@awo-wittmund.de

 

Beratungszeiten im AWO-Haus, Friedenstraße 16, Wittmund

Nach telefonischer Vereinbarung

 

Beratungszeiten im Mehrgenerationenhaus „Im Giebel“ in 26427 Esens, Westerstraße 12,

Tel. 04971 – 947430:

Mittwochs, 18.00 – 20.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

 

Die Arbeitsschwerpunkte der Beratungsstelle sind:

  • Beratung und Unterstützung bei ausländer- und sozialrechtlichen Fragen und Behördenangelegenheiten

  • Vermittlung von Integrationskursen und sonstigen Bildungsangeboten
    sowie begleitende Unterstützung

  • Unterstützung bei der schulischen
    und beruflichen Eingliederung durch Vermittlung und in Zusammenarbeit mit Schulen, Arbeitsverwaltung und Maßnahmeträgern der beruflichen Eingliederung

  • Begleitung und Hilfe bei persönlichen und familiären Krisen und Konflikten, Zusammenarbeit mit Sozial- und Gesundheitsdiensten, ÄrztInnen und TherapeutInnen

  • Fachberatung und Fortbildung für Institutionen und Fachdienste zu migrationsspezifischen Fragen

  • Informationsveranstaltungen für MigrantInnen und Flüchtlinge

  • Öffentlichkeitsarbeit, Aktivitäten
    zur Förderung von Akzeptanz und Toleranz

  • Begleitung und Unterstützung von Ehrenamtlichen

Die Beratungsstelle gehört zum Regionalverbund Ostfriesland, der Teil eines landesweiten Netzes von insgesamt zehn Regionalverbünden unter dem Dach der „Kooperativen Migrationsarbeit in Niedersachsen“ (KMN) ist. Die Migrations­arbeit wird vom Niedersäch­sischen Mi­nisterium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration gefördert.

Im Regionalverbund Ostfriesland arbeiten die vom Land Niedersachsen geförderten Integra­tions­beratungsstellen sowie die vom Bundes­amt für Migration und Flüchtlinge geförderte Migrationsberatung für erwach­sene Zuwande­rer (MBE) und der Jugendmigrations­dienst zusammen­, die mit weiteren Partnern und Fachdiensten (z.B. Integrations­kurs­trägern, Behörden, Niedersächsischen Kooperations- und Bildungsprojekten an Schulen, Projektträgern der beruf­lichen Eingliederung, Vereinen und Initiativen u.a.) koope­rieren.

Die Migrationsarbeit hat eine begleitende und unterstützende Funktion beim Integrations­prozess von MigrantInnen und Flüchtlingen durch Beratungsangebote im Einzelfall und durch Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Fachdiensten, Institutionen und Einrichtungen.